Das Weingut

Seit Generationen steht der Weinbau im Mittelpunkt der Familie Greif. 1930 wurde unser Winzerhof vom unteren hochwassergefährdeten Ortsbereich in die Ortsmitte umgesiedelt. Das Herzstück unseres Betriebes ist der aus Kalkstein gemauerte Gewölbekeller mit alten Eichenfässern.

1992 entstanden über dem Wirtschaftsgebäude 4 großzügige Ferienwohnungen sowie eine gemütliche Weinstube.

An den sonnigen sanften Hängen der Obermosel, umrahmt von Kalksteinfelsen, wachsen unsere Reben. Getreu dem Grundsatz: "Die Qualität des Weines liegt im Anbau begründet", bewirtschaften wir unsere Weinberge möglichst naturnah. Diese qualitätsfördernden Kulturmaßnahmen, gepaart mit einem wertschonenden Weinausbau, sprechen für sich.

Unser Sekt wird nach der traditionellen Methode in der Flasche vergoren und handgerüttelt.

Der Winzerhof Greif bewirtschaftet auf 7 ha überwiegend die traditionelle Rebsorte der Obermosel, den Elbling. Desweiteren werden angebaut: Rivaner, Riesling, Kerner, Ortega, sowie rote und weiße Burgunderweine.

Rebe